Schattendings

Schattendings schattendings.blog

Inhalt

Tschüss FedCon-Kostümwettbewerb…?

Text

Tja, das war es dann wohl mit uns, FedCon-Kostümwettbewerb.

Zwischen 1999 bis 2014 habe ich 11mal mitgemacht unter 6 verschiedenen Organisations-Teams. Bei jedem einzigen Mal hatte ich viel Spaß, mit dem Kostüm, dem Auftritt, meinen Freunden und Verwandten in meiner Teilnehmergruppe und auch der Mehrheit des Publikums, dem Feedback nach zu urteilen.

Schade, aber mit den Anforderungen und Regeln der 7. Orga kann ich nicht mehr mithalten. Das fängt an mit der Festlegung auf reine Sci-Fi-Kostüme (danach hätte ich letztes Jahr schon nicht mehr mitmachen können), über die Streichung der Gruppen und Showeinlagen (damit wäre ein Großteil meiner Nummern der letzten Jahre auch nicht möglich gewesen) bis hin zu der Regel mit der Vorpräsentation am Nachmittag (schaffe ich schon aus rein körperlichen Gründen nicht mit meinen Kostümen).

Hier mein ausführlicher Kommentar, den ich sichertheitshalber hier auch zitiere:

Oh, das hatte ich noch gar nicht gelesen, weil ich dieses Jahr (ausnahmsweise 😉 ) nicht mitmache.
Das gefällt mir auch nicht, weder als Zuschauer, noch als Teilnehmer. :/

Natürlich gab es schon immer Beiträge, denen es gut getan hätte, wenn sie nicht so lang gewesen wären, aber als Zuschauer war es mir immer lieber, das hinzunehmen als umgekehrt auf die unterhaltsamen oder lustigen Beiträge bei einer reinen „Modenschau“ zu verzichten.

Beim letzten RingCon-Contest gab ziemlich exakt dieselben Regeln, allerdings von einem anderen Orgateam, und die Art und Weise gefiel mir sogar, z.B. dass man mal erfahren konnte, wer die Person im Kostüm ist, wieso sie genau dieses Kostüm gemacht hat, irgendwelche interessanten Infos und lustige Anekdoten zur Herstellung usw..
Da waren es allerdings auch doppelt bis dreimal so viele Teilnehmer als bei einer durchschnittlichen FedCon, es ging gar nicht anders als nur mit knapper Präsentation. So überdurchschnittlich viele und aufwändige Kostüme waren es wahrscheinlich auch nur, weil es ein hohes Preisgeld gab und vorher groß Werbung gemacht wurde. Davor sind sogar schon Wettbewerbe mangels Beteiligung ganz ausgefallen oder man musste mit offiziellen Aufrufen zum Mitmachen animieren.

Auf der Seite mit den neuen Regeln steht irgendwas von den 30 besten Teilnehmern, die nach der Vorentscheidung dann tatsächlich am Abend auftreten dürfen. Wenn ich mich recht erinnere, gab es von meiner ersten FedCon 1996 bis heute nur ein einziges Mal über 20 einzelne Teilnehmer oder Teilnehmergruppen, INKLUSIVE solcher mit Showeinlage. Wenn die Teilnehmer mit Show nun auch noch wegfallen, bleiben am Ende vielleicht nur noch eine handvoll Teilnehmer übrig, bei denen es wirklich in erster Linie ums Kostüm geht. Ob es dann überhaupt noch genügend Leute für einen Contest gibt, wage ich wirklich zu bezweifeln.

Ich will jetzt gar nicht groß diskutieren, zumal ich allgemein den Eindruck habe, die einzigen, die das wirklich interessiert, sind ohnehin nur noch die Teilnehmer. Die letzten 3 Jahre mindestens war der Wettbewerb weder vor noch nach der Con ein Thema im Forum. Und die Diskussionen davor hatten schon gar keine bis wenig Auswirkung auf die Wettbewerbe danach.

Als Teilnehmer fand ich es immer schön, zwischen reiner Präsentation und Show wählen zu können.
So oder so erledigt sich das Thema für mich damit leider, weil ich die neue Regel mit der Vorpräsentation schlicht nicht einhalten kann. In 90% der Fälle habe ich bisher immer mit Kostümen mitgemacht, die man nicht lange tragen konnte, z.B. weil man irgendwann unter zig Lagen Latex zerfließt und im eigenen Saft schmort, unter Vollmasken die Belüftung eingeschränkt ist, das Bodypainting oder Effekt-Makeup bei aller Vorsicht nach Stunden Risse bekommt, die Skleral-Linsen im Auge scheuern, das Korsett ziept, die Stiefel einen umbringen, man 20kg Vorlonen-Anzug maximal eine Stunde auf den Schultern tragen kann, man sich in Rüstung nicht zwischendurch zum Ausruhen hinsetzen kann oder man irgendwann mal aufs Klo muss.

Schade. War eine schöne Zeit mit dem alljährlichen FedCon-Wettbewerb, von 1999 bis 2014 habe ich insgesamt 11mal mitgemacht unter 6 verschiedenen Organisations-Teams. Ich hatte immer viel Spaß damit, dem Kostüm, dem Auftritt, den Freunden oder Verwandten in meiner Teilnehmer-Gruppe und anscheinend auch der Mehrheit des Publikums, dem Feedback nach zu urteilen. Aber da kann ich leider nicht mehr mithalten. 🙁

Die neuen Regeln kann man hier nachlesen.

Wenn es dabei bleibt, heisst es auf kurz oder lang auch good bye FedCon, denn irgendwie fallen mir immer weniger Gründe ein, überhaupt noch hinzugehen. Es fahren von Jahr zu Jahr immer weniger Leute hin, mit denen ich bislang dort gerne viel Zeit verbracht habe, und jetzt bröselt es auch noch an der Kostüm-Ecke. 🙁

Was meint Ihr, Chrissy Leinchen, Petra Walter und Ti Na No Wara? Habt Ihr das schon gesehen und wenn ja, was haltet Ihr davon? Macht Ihr trotzdem noch mit oder plant es zumindest?

Weitere Aktionen

Abhängig von Deinen Rechten als Gast, registrierter Benutzer oder Administrator.

drucken Seite drucken

Kommentare geschlossen

Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

61 Kommentare

  1. Chrissy sagt:

    Gibt’s das Wörterbuch für diese Übersetzung irgendwo? Das ist ja interessant xD *lol* Ist wohl ein klassischer Fall von „SIE HAT JEHOVA GESAGT!!!“ xD

  2. Kerstin Kes sagt:

    Uiuiui drum hab ich mir auch 3mal überlegt, ob ich mich dazu äußere, weils mich als Ex-Orga ja auch in der Form hätte treffen können… *einfachnurKopfschüttel*

  3. Sabine sagt:

    Hi Kes, das kann ich so gut nachvollziehen als auch Ex-Orga :). Aber man muss mit Kritik umgehen können, auch die neue Orga (hab mich jetzt nicht so genau damit auseinander gesetzt & weiß nicht, wer die auf der Fedcon macht) und, wenn sie konstruktiv ist, sich auch zu Herzen nehmen, denn schließlich geht es beim Costume Contest um die Fans, nicht um die Contest-Orga.

  4. Jessica sagt:

    Das mit der Badewanne gestern hat leider doch nicht geklappt. Ich vergesse immer noch ständig, dass das Wasser hier im Haus von der Heizungsanlage erwärmt wird, die fährt gegen 20 Uhr runter, war mir dann zu kalt. Immerhin bin ich heute zum Glück in kein Moor gefallen. 😀

    @alle: Ich lade Euch hiermit offiziell zum ersten „wilden“ FedCon-Kostümwettbewerb ein!
    Ort: Mein Hotelzimmer im Lindner-Airport-Hotel, Zimmernummer gibt es vor Ort.
    Preis: Diverse vegane Leckereien, siehe Muffin-Fotos auf meiner Pinnwand.
    Bitte selbst mitbringen: Getränke und Fotos von der Herstellung der Getränke, damit Ihr nicht einfach alles zusammenkauft.
    Mitmachen darf: Groß, klein, dick, dünn, jung, alt, Frauen, Männer, Hermaphroditen, Einzelpersonen, Gruppen, Menschen mit multiplen Persönlichkeiten, Newbies und Profis und solche dazwischen, mit Tanz, Gesang oder stumm in der Ecke sitzend, in Kostüm, zivil, nackt… Gut, das mit dem nackt lassen wir mal, das wollt Ihr wirklich nicht. . 😀
    Aber Scherz bei Seite: Ich fände eine „Roomparty“ in dieser Runde tatsächlich schön. 🙂

    @Tina: Euer Mega-Worbla-Bauprojekt ist nicht für die FedCon gedacht? Ich hatte damit gerechnet.

    @Sabine: Ich fand viele Sachen beim letzten RingCon-Contest wirklich sehr gut. (Ich wollte ausführlich darüber bloggen, aber ich bin so faul geworden.) Gelangweilt habe ich mich erstaunlicherweise kein bißchen trotz der Länge. Ich finde es nur etwas übertrieben für den kleinen Haufen, der erfahrungsgemäß auf der FedCon zusammenkommt.

    @Maja: Schade, ich fand Deinen Kommentar sehr aufschlussreich. 🙁 Ich kann es zwar verstehen, auch dass die anderen drüben im Forum nichts geschrieben haben, aber ich glaube, die Lästerer lästern sowieso, egal ob oder wie wir Kritik formulieren, ob wir einen Contest ansehen, daran teilnehmen oder selbst einen schmeissen.

    Ich hätte den Post hier auch nur für meine Freundesliste veröffentlichen können, das wollte ich aber bewusst nicht. Außerdem, was soll da schon passieren?
    Was Leute in der Con-Orga, im Helfer-Team oder sonstwo von mir halten ist mir u-n-g-l-a-u-b-l-i-c-h egal. Diese Leute sehe ich höchstens einmal im Jahr, man sagt „hallo“, das war’s dann an Interaktion für die nächsten 361 Tage. Es gibt drei, vier, fünf Ausnahmen darunter, das ändert aber auch nicht viel, zumal sie deshalb für mich Ausnahmen sind, weil sie ihr Hirn selbst benutzen und nicht wie ein Rudel Lemmige irgendwem hinterherlaufen oder wilde Gerüchte in die Welt setzen.

    Nur eine Frage noch: Wie war es bei der letzten RingCon, sind da tatsächlich Leute auf Grund des Vorentscheides rausgeflogen?

    FedCon-Dancers: An die habe ich auch direkt gedacht bei der keine-Show-Regel. 😉 Als nächstes dann an die Vedeks.

    Contest ohne Jessica:
    Ach ja, Ihr seid süß. <3 😀
    Ich fände es auch zum Heulen, wenn von Euch keiner mehr käme. Das war eines der schönsten Dinge daran. Es muss nicht immer ein Gruppen-Auftritt sein, weil meine Projekte ohnehin oft so alt oder exotisch sind, dass ich der einzig verbliebene Fan zu sein scheine. Aber ich habe definitiv auch mehr Spaß daran, Kostüme zu tragen und zu zeigen als sie im stillen Kämmerlein alleine zu basteln, das Nähen hasse ich sogar regelrecht. Und das "play" in Cosplay ist mir auch wichtig.

    Eigentlich möchte ich dieses Hobby noch ein Weilchen betreiben...
    Es ist jetzt nicht mein alleiniger Lebenssinn, aber nicht unwichtig. Keinen Job, keine Wohnung, kein Studium, kein anderes Hobby, kein anderes Ding habe ich so lange beigehalten wie den alljährlichen Gang zur FedCon und die Teilnahme am Wettbewerb. Da kleben die schönsten Erinnerungen dran, die ich ohne nicht hätte machen können. Vielleicht schreib ich mal einen großen Rückblick.

    Habt Ihr schon die Antwort in diesem Thread im Forum von einem der Contest-Orga-Leute gesehen?
    Ich habe mir das und die FAQ inzwischen mindestens dreimal durchgelesen und bin mir immer noch nicht sicher, ob ich es verstehe, es gibt wahnsinnig viele Widersprüche und ungeklärte Punkte. Ich habe im Moment die leise Hoffnung, dass wir es strenger aufgefasst haben, als es tatsächlich gemeint ist, deshalb habe ich erst einmal unschuldig nachgefragt und auf die Widersprüche hingewiesen. Zu den anderen hier diskutierten Punkten mit Gruppen und Shows sage ich daher vorerst nichts.

    Aber selbst im worst case Szenario mache ich mir frühestens Anfang 2016 weitere Gedanken dazu. Manche Orga-Teams und Regeln haben nur ein Jahr gehalten, ich habe schon 6 Vorgänger überlebt. 😉

    Trotzdem habe ich stets einen Plan B in der Tasche:
    Wenn alles nur noch Frust bedeutet, hänge ich das Kostüm an den Nagel bzw. die vielen Kostüme an viele Nägel, ziehe wieder nach Düsseldorf und stehe bei meinem ehemaligen Gesangslehrer auf der Matte. Es tut immer noch ziemlich weh, dass ich das 2010 wegen Umzug und Geld nach 7 Jahren insgesamt aufgeben musste. 🙁 Er nimmt mich und mein Geld sicher gerne wieder. 😀 Nur er & ich und Mozart, Webber & Co, und niemand, der mir von außen da reinquatschen kann.
    Außerdem wollte ich schon immer mal richtig Klavierspielen lernen..
    Oder zeichnen.
    Oder einer Tierrechts-Aktivisten-Gruppe beitreten.
    Oder, oder, oder.

    Ich brauche jetzt ein bißchen Pause, mir dröhnt echt der Schädel von der ganzen Diskutiererei, soviel habe ich sonst in einem halben Jahr nicht getippt. 😉

  5. Petra sagt:

    Roomparty aber gerne- ich gehe nach meiner Ankunft in Düsseldorf im japanischen Viertel einkaufen, dann gebbets Sake oder irgendeinen Japan Alk (Ich trinke nur Cola oder so). Verstanden habe ich es auch nicht so ganz- Infos gab ja bis jetzt auch so gut wie keine. Also abwarten… Und ja es wäre schade wenn du aufhören würdest *knuddel*. Und soweit ich mich erinnern kann ist keiner rausgeflogen,

  6. Ti Na sagt:

    Jessica das Kostüm hoffe Ich zur Fedcon fertig und dabei zu haben 😀 nur ohne Contest… Alleine wollte ich nicht und der Rest der Leafmen ist auf der Dokomi… Auch in D’dorf…
    Wie immer wird’s eng, aber ohne Zeitdruck ist es nur halb zu so schön…

  7. Tina Moo sagt:

    Jessica – die Leafmen werden einmal komplett im Foyer bei Euch zu sehen sein, wir kommen von der Dokomi aus kurz rüber 😉 nach der ganzen Arie habe ich aber keine Lust mehr, ein Tagesticket für die Fed zu kaufen, sondern stecke meine Kohle lieber komplett in die Dokomi. Vllt sind dann aber die zwei Erwachsenen-Leafmen nochmal auf der RingCon zu sehen 😉 oder Ti Na? Einen Tag so (noch was neues 😛 ), einen Tag so 😉

  8. Tina Moo sagt:

    Ergänzung: manchmal ist eine Pause gar nicht schlecht, Jessica. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Und was die Musik angeht: unsere Kiddy bekommt Klavier und Cosplay BESTENS unter einen Hut. Worblan mit Klavierbegleitung hat echt was 😉 und Du könntest sogar singen und föhnen gleichzeitig 😀

  9. Chrissy sagt:

    Also um fair zu bleiben wollt ich das jetzt noch nachschießen – heute, nach 4 Wochen kam jetzt ne Mail, dass ich nun doch darf – obwohl es zuerst hieß, es passe thematisch doch auf die RingCon oder oder HobbitCon…
    Wohl doch keine 200 Stormtrooper oder 25 Picards….Aber jetzt ist`s auch zu spät, ich habs jetzt verschoben und aus

  10. Petra sagt:

    Bei mir kam noch keine weiterführende Info…

Ähnliches

Weitere Artikel, Seiten oder externe Links zum Thema.

Related Posts
Filter by
Post Page
Sort by

[Externer Link] Mein 1. Eintrag

… im Warum-neue-Regeln-Thread im FedCon-Forum vom 06.08.2015.

999

[Externer Link] Mein 2. Eintrag

… im Warum-neue-Regeln-Thread im FedCon-Forum vom 06.08.2015.

998

[Externer Link] Kostümwettbewerb

Die neuen Regeln auf der FedCon-Website.

996

Send this to a friend