Schattendings

Schattendings schattendings.blog

Inhalt

Tilidin macht aggro

Text

Gerade beim Zappen auf RTL II, PRIVATDETEKTIVE IM EINSATZ oder so ähnlich:
Detektive wollen einen Jugendlichen und seinen Dealer festhalten.

Detektiv #1 zu Detektiv #2: Achtung bei dem, der Junge ist auf Tilidin, der spürt keine Schmerzen und ist total aggressiv.

o_O Jaaa, jetzt wisst Ihr, warum ich immer so total aggro drauf bin, das böse Tilidin ist schuld! Ich persönlich laufe auch gerne mal unter Drogeneinfluss ein paar Mal gegen die Wand, man spürt ja nix. XD

Mal ehrlich, für so viel Unsinn auf einmal müsste man die Redakteure eigentlich wegen Volksverdummung anklagen. Aber dann müsste man der Gleichbehandlung zu Liebe auch die Redakteure von STERNTV und dem RTL-Magazin EXTRA verknacken, da haben sie sogar bei der angeblich seriösen Berichterstattung zu dem Thema ebenfalls total verkackt. Vielleicht schreibe ich mal einen Blog-Artikel dazu, den Schmarrn kann man nicht in ein paar Sätzen sezieren.

Ich würde auch vollkommen nüchtern ziemlich aggro werden, wenn mich so ein Schrank von Möchtegern-Detektiv die ganze Zeit anbrüllt und seine Kompetenzen weit überschreitet.
Das an sich ist schon der erste Witz. Die machen dauernd Sachen, die Nicht-Polizisten in Deutschland gar nicht dürfen. Ja, ich weiss, es gibt den Jederman-Paragraphen, aber trotzdem… Mir kommt das immer vor wie „Bountyhunter Dog“ für Arme.

Infos zu diesem Artikel

19.12.2013 17:22 Uhr

Id 11497 Permalink Tilidin macht aggro

328. Artikel 220 Wörter 288mal angesehen 11 Kommentare

Kategorie(n) Banales, Deutsch, Öffentliches, Schmerz

Tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare nicht (mehr) erlaubt Trackbacks / Pings erlaubt

Stimmung

Deine Stimmung zum Artikel?

Weitere Aktionen

Abhängig von Deinen Rechten als Gast, registrierter Benutzer oder Administrator.

drucken Seite drucken

Kommentare geschlossen

Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

11 Kommentare

  1. Stephan sagt:

    dog … sind das die von hawaii ? 🙂 ich erinnere mich dunkel, da mal was gesehn zu haben

  2. Jessica sagt:

    Ja, das ist der:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Dog_the_Bounty_Hunter
    Abgekupfert von RTL II, und das auch noch schlecht.

  3. Stephan sagt:

    diese ganzen „bounty hunter“ rechte von 1873 wären mir ein graus, wenn ich dort leben würde. ich hatte mir den part mit den rechten mal durchgelesen. mit gewalt ein haus betreten und so. erschreckend.

  4. Jessica sagt:

    Ja, kann ich. 😛 Schmerzunempfindlich – bis zu einem gewissen Grad ja. Es ist ja ein relativ starkes Schmerzmittel. 😉 Trotzdem merkt man, wenn einem jemand ins Gesicht haut, auf den Fuß tritt usw. Es betäubt ja nicht wie ein Lokalanästhetikum. Außerdem ist es mit der 0,1- bis 0,2fachen Potenz von Morfin eines der schwächsten Opioide. Aggressiv – definitiv nein. Das ist totaler Quatsch von den Medien. Ich habe noch nie einen Arzt oder anderen Schmerzpatienten getroffen, der von einem solchen Fall berichten könnte, und ich habe in mehreren Jahrzehnten chronischer Schmerzen schon eine Menge davon getroffen.

    In der Regel wirkt es auf die Psyche entspannend und angstlösend und macht müde. So wirken die meisten Opioide oder Opiate. Deshalb hat Tharanis ihre letzten Wochen auch größtenteils schlafend verbracht. Jemand, der nicht an so etwas gewöhnt ist, wird auch nicht komplett gegensätzlich reagieren. Wahrscheinlich wäre er erst einmal ziemlich breit oder ihm wäre ziemlich lange kotzübel. So ging es mir am Anfang. Irgendwann fallen diese Nebenwirkungen dann weg. Wenn nicht, ist es nichts für einen, auch das kommt vor.

    Die erwähnten Berichte waren in mehrfacher Hinsicht falsch. Z.B. erzählten sie, dass man sich mit Tilidin umbringen oder „abschießen“ könnte (im Sinne eines tollen Drogentrips). Die Personen in den Berichten tranken das Tilidin direkt aus der Pulle. Falsch, falsch, falsch. Tilidin gibt es in Deutschland als Lösung nur mit dem Opioid-Antagonisten Naloxon. Das verhindert ab einer gewissen Menge, dass das Tilidinhydrochlorid in der Lösung in der Leber verstoffwechselt und damit überhaupt wirksam wird. Man kann damit also gar keine große Überdosierung erreichen, egal wieviel man sich hineinkippt. (Das kann ich übrigens aus eigener Erfahrung bestätigen. Eben weil durch die Gewöhnung trotzdem starke Schmerzen durchkommen, habe ich in meiner Verzweiflung auch schon mal mehr als empfohlen genommen. Es wirkt aber nicht mehr, das ist total sinnlos.) Es gibt eine Möglichkeit, das Naloxon in der Lösung loszuwerden, deshalb gibt es die Tropfen mittlerweile nur noch mit BTM-Rezept, die Tabletten dagegen weiterhin auf normales Rezept. Aber erstens muss man das a) erst einmal wissen, b) auch machen und c) ist es unsicher. Aussage meines Schmerztherapeuten auf meine Frage, ob man sich mit so behandeltem Tilidin umbringen könnte: „Ich würde es nicht empfehlen. Zu unsicher.“

  5. Jessica sagt:

    Ich MAG nicht Recht haben, ich habe Recht. 😛 Aber wenn Du lieber der Bild & Co glaubst als jemandem, der ziemlich gut informiert ist und auf eine Menge eigener Erfahrung zurückgreifen kann und mit studierten Leuten darüber geredet hat, ist das Deine Sache.

    Ich spreche übrigens von der Regel, nicht von seltenen Ausnahmen. Vielleicht gibt es unter 100 ein oder zwei Personen, die davon aggressiv werden. Es gibt aber auch Leute, die glauben, Gott hätte ihnen befohlen, Person XY umzubringen. Oder, um bei den statistischen 100 Personen zu bleiben, 4 darunter, die Soziopathen sind. Dies ist nicht der Normalzustand, und zu verbreiten, er wäre es doch, ist eine glatte Falschinformation, die in solchen Fällen gefährlich sein kann. Und ich rede auch nicht von irgendwelchen ausländischen illegalen Plagiaten, in denen etwas anderes als Tilidin drin ist oder mehr davon als üblich oder gar nichts. Diese Berichte haben das übrigens auch nicht, genau das ist ja meine Kritik.

  6. Jessica sagt:

    Danke für den Hinweis, ich hätte „Privatdetektive im Einsatz“ glatt mit den Nachrichten verwechselt. Bevor Du mit Deinem Betroffenheits-Kommentar kamst, hatte ich das Ganze fast mit Humor genommen. (Es sollte jedenfalls welcher sein. Hätte man aus den Smilies schließen können.)
    Vielleicht liest Du erst einmal richtig, bevor Du in die Tasten haust, insbesondere meinen Absatz mit den angeblich seriösen Informationssendungen.

    Tja, schöne Beispiele von Dir, nur leider total daneben. Du kannst machen was Du willst, einwerfen, was Du willst, glauben was Du willst, davon wird Dein Geschreibsel auch nicht richtiger.

    Denn im Gegensatz zu Dir habe ich tatsächlich Ahnung vom Thema, ich habe nicht nur „mit Ärzten gesprochen“ und mal eben eine Pille eingeworfen. Und ich rede im Gegensatz zu Dir keineswegs nur von mir, sondern ebenso von anderen Schmerzpatienten, die es genommen haben, mehreren Fachärzten, ganzen Fachkliniken zum Thema Schmerz und Schmerzmittel. Das sind mal locker Personen im dreistelligen Bereich. Das sind Fakten. Für so etwas gibt es medizinische Studien und Fachliteratur. Etliches davon steht übrigens in dem Regal hinter mir. Das wird nicht deswegen falsch, weil ein, zwei, drei Leute von 100 anders reagieren als die Mehrheit.

    Es gibt auch Leute, die an allergischem Schock sterben, wenn sie beim Plantschen in der Nordsee auf eine Feuerqualle treffen. Trotzdem ist die Behauptung, Gelbe Haarquellen seien tödlich, schwachsinnig und falsch. (Anderes Beispiel aus meiner Erfahrung.)

    Ich stelle fest: Mit Deiner Lesekompetenz ist es nicht sehr weit her und Du bist nicht fähig, zwischen Normalfall und Ausnahme zu unterscheiden. Ich brauche mir sicher keine „arrogante Anmaßung“ von jemandem unterstellen lassen, der anscheinend nicht in der Lage oder Willens ist, richtig zu lesen, am Thema vorbei schreibt (Stichwort Tinktürchen) und klugscheisst auf einem Gebiet, von dem er keine Ahnung hat.

    Keine Ahnung, warum Du auf Biegen und Brechen aus Deinen statistischen Ausreissern irgendwas schlussfolgern oder meine Aussagen widerlegen willst. Ist mir aber auch recht egal. Deshalb Tschüß, lieber Alex.

  7. Jessica sagt:

    Schade, jetzt hat er die Kommentare gelöscht. War so ein gutes Beispiel für mangelnde Lesekompetenz und Klugscheisserei im Internet.

    @Stephan: Danke. 🙂 Aber sowas macht mir nicht viel aus. Facebook härtet ab. 😉 Da kann er auf woanders noch so viel herumnörgeln, ist nur einer mehr in der Blockierliste. Ich denke, es spricht für sich, dass er seine Kommentare hier gelöscht hat. Daraus mag sich der verbleibende Rest der Leserschaft selbst ihr Bild machen.

  8. Jessica sagt:

    Kleiner Nachtrag:

    Aber es wird wohl nie aufhören, mich zu verwundern, wenn sich Menschen, die man eigentlich für intelligent gehalten hat, bei manchen Themen so gebärden. (Ein Paradebeispiel waren und bleiben die Vegetarier-Flamewars.)
    Ich habe mir jetzt die Diskussion mehrmals von oben bis unten durchgelesen und kann irgendwie nichts finden, was ihm Grund für seinen Aussagen gegeben hätte. Ich habe persönliche Eindrücke geschildert und als solche gekennzeichnet, Ausnahmen habe ich anerkannt, und mit Ausnahme des letzten Posts bin ich sachlich geblieben. Trotzdem wiederholt er den gleichen Scheiss immer wieder, als hätte ich nichts dazu erwidert, wird am Ende frech, als ihm nichts mehr einfällt, und hinterlässt irgendwie den Eindruck, als hätte ich ihm persönlich irgendwas getan, dabei hat das Thema überhaupt nichts mit ihm zu tun.

    Und so etwas kommt immer urplötzlich aus dem Nichts. Da schreibst Du zwei, drei Sätze hin, die zum Teil ein Scherz waren, zum Teil ernst gemeint, zu einem Thema, wo Du Dich wirklich wirklich auskennst, was Du auch beweisen kannst, und irgendein Typ kommt aus dem virtuellen Busch gesprungen, halst Dir ungewollt eine Diskussion auf, beleidigt Dich, stellt Deine jahrzehntelange Lebenserfahrung in Frage mit einer rotzigen Bemerkung… Für was eigentlich? Damit er in einer Diskussion gut da steht, die nichts mit ihm zu tun hat.

    Wie gesagt, daraus möge jeder Leser selbst sein Urteil bilden. Ich bin da recht zuversichtlich. 😉

    Allerdings muss ich sagen, dass ich die Administrations-Möglichkeiten meiner eigenen Website bei so etwas sehr vermisse. Ich würde z.B. manche Themen von vorneherein die Möglichkeit zu kommentieren abschalten.

    Und nun schluss mit der unproduktiven Schreiberei für heute. Ich muss noch ein paar Cameos aus Harz gießen, Geschenke und Verpackungen basteln, einen Vorlonen aufhübschen und 4 Dutzend Muffins für einen Dreh am Samstag backen…! Außerdem kommt gleich noch Besuch vorbei.

  9. Erik sagt:

    Also eigentlich ist das Niveau auch von BBC echt gesunken, da wundere ich mich nicht, dass RTL II so etwas sendet …..

  10. Jessica sagt:

    Nachtrag zum Verständnis:
    Diese Meldung und die Kommentare wurden – wie viele andere auch – ursprünglich auf Facebook geschrieben und später mit einem Plugin in meine WordPress-Installation importiert.

Ähnliches

Weitere Artikel, Seiten oder externe Links zum Thema.

Related Posts
Filter by
Post Page
Sort by

999

Hallo!
Ich habe meine Website gründlich überarbeitet. Es funktioniert alles schon wieder, jedoch bin ich mit dem Layout noch nicht ganz fertig, deshalb sieht hier alles noch etwas zermatscht aus. ;)
close-link

Send this to a friend