Schattendings

Schattendings schattendings.blog

Inhalt

Warum „Don’t feed the troll“ völliger Bullshit ist

Text

„Viele ehemals als ‚Trolle‘ klassifizierten Gesellen sind längst zu ‚Hatern‘ geworden, die ohne Rücksicht auf Anstand oder Moral wild um sich schlagen. Das bevorzugte Ziel der Attacken sind Minderheiten, Frauen, potentiell gesellschaftlich akzeptierte Feindbilder. Dicke, Arbeitslose, Hundebesitzer, Raucher, Veganer, geistig oder körperlich Behinderte, Politiker, Autofahrer, Fahrradfahrer, sogar Kinder – völlig egal.“

So ist es.

Auch dem Fazit kann ich zustimmen. Meine beste Freundin sagte immer, dass der Klügere keineswegs immer nachgeben solle, andernfalls überlässt man den Dummen überall das Feld.

[link-preview url=“https://www.mobilegeeks.de/artikel/do-not-feed-the-troll-bullshit/“ forceshot=“true“ width=“500″]

Link: Mobile Geeks: Warum „Don’t feed the troll“ völliger Bullshit ist

Weitere Aktionen

Abhängig von Deinen Rechten als Gast, registrierter Benutzer oder Administrator.

drucken Seite drucken

Kommentare geschlossen

Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

Ein Kommentar

  1. Erik sagt:

    Der Troll ist einer der nervt, aber ein Hater ist einer, der jemandem oder etwas hasst, also diese Kategorien sollte man unterscheiden. Ich mag keine Raucher – macht es mich zu einem Hater? Ich ärgere keine Menschen für Spaß – das fällt eher in der Trollkategorie.

Ähnliches

Weitere Artikel, Seiten oder externe Links zum Thema.

Related Posts
Filter by
Post Page
Öffentliches Deutsch Neutrales
Sort by

Hass im Netz – Ich bin der Troll

Was für eine armselige Wurst. Ich möchte nicht wissen, wieviele seiner Sorte sich noch täglich die Finger sinnlos wund tippen, um noch mehr Hass in
29.01.2016, 19:51

998

Das Netz und die Dummheit

Ha, er schreibt genau das, was ich vor wenigen Wochen an dieser Stelle gesagt habe. Ich sollte mich als Kolumnist bei Spiegel online bewerben. 😉 Ma
21.01.2016, 15:04

997

Send this to a friend